Allgemeine Geschäftsbedingungen von Torben Bues Consulting & Services

Torben Bues Consulting & Services (TBCS IT GmbH) bietet als gewerbliche Anbieterin Dienstleistungen im Bereich Datenschutz & Informationssicherheit an. Sämtliche Angebote richten sich ausschließlich an gewerbliche Unternehmer:Innen. Ein Angebot an Privatpersonen erfolgt nicht.

§ 1 Geltungsbereich und Allgemeine Bestimmungen
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Verhältnis zwischen der TBCS IT GmbH und Unternehmen, die Beratungsleistungen in Anspruch nehmen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Geschäftsbedingungen werden von der TBCS IT GmbH nicht anerkannt, es sei denn, der Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Angebote der TBCS IT GmbH sind freibleibend. Sie stellen eine unverbindliche Aufforderung an Kunden dar, ein verbindliches Angebot zum Kauf zu unterbreiten.

(2) Durch Anklicken des Annehmen Buttons gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Die TBCS IT GmbH nimmt das Angebot unverzüglich, spätestens innerhalb von 1 Werktagen, an, wodurch der Kaufvertrag geschlossen wird. Die Annahme kann auch durch die Bereitstellung der Dienstleistung durch die TBCS IT GmbH erklärt werden.

§ 3 Kundeninformationen: Speicherung der Bestelldaten
Die Bestellung durch einen Kunden mit Einzelheiten zum geschlossenen Vertrag (z. B. Art des Dienstleistung, Preis etc.) wird von der TBCS IT GmbH gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen schickt die TBCS IT GmbH dem Kunden zu (E-Mail Link). Diese können auch vor Vertragsschluss auf der Webseite der TBCS IT GmbH eingesehen und abgerufen werden.

§ 4 Preise, Zahlungs- und Versandbedingungen

(1) Die in den Aufforderungen zur Abgabe eines Angebotes angeführten Preise sind Nettopreise. Sie beinhalten keine Steuern. Die jeweils geltende Umsatzsteuer wird auf der Rechnung gesondert ausgewiesen.

(2) Sämtliche Preise verstehen sich ohne Versicherung, Schulung und/oder sonstige Nebenleistungen, sofern diese nicht ausdrücklich vereinbart wurden.

(3) Die TBCS IT GmbH ist berechtigt, Mehrkosten dem Kunden gesondert in Rechnung zu stellen, wenn dieser beispielsweise ausdrücklich eine Versicherung verlangt oder eine solche aufgrund der weiteren Vertragsbedingungen vorgesehen ist.

(4) Der Kunde verpflichtet sich, alle Beträge spätestens 7 Tage nach Erhalt der Zahlungsaufforderung ohne Abzug zu zahlen. Maßgeblich ist der Eingang des Betrages bei der TBCS IT GmbH.

(5) Ein Recht zur Aufrechnung hat der Kunde nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder durch die TBCS IT GmbH anerkannt wurden. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

(6) Teilerlerfüllungen sind zulässig, soweit sie dem Kunden zumutbar sind.

(7) Ist die Nichteinhaltung von Fristen auf höhere Gewalt, z. B. Mobilmachung, Krieg, Aufruhr, Finanzkrisen – oder auf ähnliche Ereignisse z. B. Streik oder Aussperrung – zurückzuführen, verlängert sich die Frist angemessen.

§ 5 Kundeninformationen: Korrekturhinweis
Der Kunde hat die Möglichkeit, die Bestellung vor Abgabe jederzeit mit einer Löschtaste zu berichtigen. Der Bestellprozess kann auch jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters komplett beendet werden.

6 Eigentumsvorbehalt (z.B. bei Dokumentationen und Konzepten)
Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der TBCS IT GmbH. Der Kunde verpflichtet sich, die Ware bis zur vollständigen Bezahlung pfleglich zu behandeln.

§ 7 Haftungsbeschränkungen
Die TBCS IT GmbH schließt die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzung aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen und gesetzlicher Vertreter. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insgesamt die Pflicht, die Sache zu übergeben und das Eigentum zu verschaffen. Weiterhin besteht die Verpflichtung, den Kaufgegenstand frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.

§ 8 Gerichtsstand / Vertragsstrafe
(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge, über den internationalen Warenverkauf (UN-Kaufrecht) finden jedoch keine Anwendung.

(2) Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Geschäftssitz der TBCS IT GmbH, soweit der Kunde Kaufmann ist. Die Befugnis, das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt unberührt.

(3) Die Vertragssprache ist deutsch.

TBCS IT GmbH

Geschäftsführer: Herr Torben Bues
Wagenerstr.14
30169 Hannover
Tel: +49 (0) 511 / 93688170

E-Mail: info@tbcs.it
Handelsregisternummer: Amtsgericht Hannover HRB:219933
Steuernummer: 2120435302
Umsatzsteuer Ident. Nummer: DE261849160